Green Cards

Institutionen aus dem Bereich der Designpräsentation bieten ausgewählten Projekten und Absolventen Raum für die Präsentation vor einem Fachpublikum. Dazu gehören Ambiente und IMM.

Images © Mirja Zentgraf

Preisträgerinnen Shanmei Yao, Marie Radke, Jonna Breitenhuber und Dorothe Klein von der Ambiente

4 Ausstellungsflächen
Ambiente Talents

Vier Teilnehmer der German Design Graduates Show haben die Möglichkeit, am Talents-Programm der Ambiente teilzunehmen.

Dazu gehört auch eine kostenlose Ausstellungsfläche in einem der beiden Talents-Bereiche der Messe. Diese befinden sich in unmittelbarer Nähe namhafter Aussteller aus der Konsumgüterbranche.

Dieses Jahr wurden Julian Ribler mit Cléo, Marie Radke mit Familie Hempel, Shanmei Yao mit Versatile Vagabond und Jonna Breitenhuber mit Soap Bottle ausgewählt.

Lesen Sie mehr zum Ambiente Review

Preisträgerin Anna-Lena Wolfrum, Dick Spierenburg von der IMM und Preisträgerin Verena Hutter

3 Ausstellungsflächen
Pure Talents, IMM Köln

Die internationale Einrichtungsmesse imm cologne fördert seit vielen Jahren junge Designer mit unterschiedlichen Präsentationsformaten und Plattformen, von denen der 2004 eingeführte Nachwuchswettbewerb Pure Talents Contest weltweit hohes Ansehen genießt.

Erstmalig vergibt die imm cologne 2020 drei Greencards an ausgewählte Absolventen der German Design Graduates Show 2019, die ihre Arbeiten im Umfeld jungen Designs bei den Pure Studios in der Passage 2/3 präsentieren können.

Ausgewählt wurden Anna-Lena Wolfrum mit Hanako, Verena Hutter mit Moebius Speaker und Lukas Winter mit Fabric light.

Lesen Sie mehr zum IMM Review

Preisträgerin Valeria Lambrecht mit Lutz Dietzold vom Rat für Formgebung

3 Green Cards Shortlist ein&zwanzig Mailand
Rat für Formgebung

Der Rat für Formgebung vergibt Green Cards an 3 GDG‘s für die Shortlist der jährlichen ein&zwanzig Ausstellung in Mailand. Hiermit will der Rat für Formgebung helfen, die Sichtbarkeit von Absolventen deutscher Designschulen zu erhöhen und ihnen eine Möglichkeit der Präsentation zu geben. 

Ausgewählt wurden Valeria Lambrecht mit Piano, Dirk Biotto mit Trio sowie Fabian Schmidt mit Tradition im Wandel der Digitalisierung