Awards 2020

Jährlich werden Geldpreise in verschiedenen Kategorien an ausgewählte Absolventen*innen vergeben.

Ausgewählt werden sie von renommierten Persönlichkeiten und Institutionen.

Design Kultur Award
2500 EUR

Der Kulturpreis wird an ein Projekt mit herausragender Haltung, Innovation und kultureller und gestalterischer Wirkung durch drei Repräsentanten von renommierten Kultureinrichtungen vergeben und ist mit 2500 Euro dotiert.

2020 wird der Kulturpreis von Dr. Angelika Nollert, Neue Sammlung München, Dr.Claudia Banz, Kunstgewerbemuseum Berlin und Tulga Beyerle, Museum für Kunst und Gestaltung Hamburg vergeben.

Social Design Award
1000 EUR

Der Social Design Preis wird an ein Projekt vergeben, dass über Gestaltung gesellschaftliche Veränderungsprozesse anstößt. Der Preis wird von renommierten Persönlichkeiten und Institutionen aus dem Bereich Social Design vergeben und ist mit 1000 Euro dotiert.

Die Hans Sauer Stiftung steht für diesen Anspruch an Design und so verleiht Barbara Lersch von der Hans Sauer Stiftung als Botschafterin für Social Design ein Stipendium über 1000 Euro an eine/n Absolvent/in und unterstützen mit Netzwerk und Wissensaustausch. Dabei wird ein Fokus auf Prozessgestaltung, Partizipation sowie potentielle Wirkung der im Rahmen des Stipendiums entstehenden Arbeit gelegt.

Design Research Award
1000 EUR

Ausgezeichnet werden sollen herausragende Gestaltungsprojekte, die sich an der Schnittstelle von Theorie und Praxis bewegen sowie durch deren Kombination und Integration in den Designprozess besondere Resultate hervorbringen. Dabei kann es sich sowohl um eine nichtakademische anwenderorientierte Forschung (practised-based) oder um eine akademische Forschung (theory-inspired) in Bezug auf einen oder mehrere Designaspekte handeln.

2020 vergibt das beim Rat für Formgebung angesiedelten Institute for Design Research and Appliance (IfDRA) erstmalig im Rahmen der Verleihung der German Design Graduates einen Nachwuchspreis für Designforschung, den Design Research Preis. Die Auszeichnung soll unter allen relevanten Einreichungen der German Design Graduates vergeben werden. Dotiert ist der Nachwuchspreis mit einer Summe von 1.000 Euro für den Gewinner, der nach einer Vorauswahl durch das IfDRA direkt von der Design-Community in einem Public Voting gewählt wird.

form Progress Award
1000 EUR
form Feature
Jahresabonnement

Der form Progress Award wird vom Designmagazin form vergeben und zeichnet ein Projekt aus, das nicht nur innovativ, sondern fortschrittlich ist. Wenn sich Designer*innen zu einem frühen Zeitpunkt kritisch in den Entwicklungsprozess von Projekten einbringen, können sie bei der Gestaltung einer besseren Zukunft eine bedeutende und verantwortungsvolle Rolle spielen. Design ist immer Chance zum Wandel, daher sollte das Projekt eine eigenständige gestalterische Haltung vermitteln, die sich nah am aktuellen technologischen, ethischen, sozialen und politischen Diskurs orientiert.

form ist ein 1957 gegründetes, unabhängiges Designmagazin, das sich der Gestaltung des Sichtbaren und Unsichtbaren widmet, Design gesellschaftlich einordnet und einen kritischen – manchmal unbequemen – Standpunkt einnimmt. Besonderen Wert legt form auf die Förderung junger Menschen und deren (Design-)Perspektiven. So vergibt form 2020 den ersten form Progress Award auch in der Überzeugung, dass eine vielversprechende Chance darin besteht, jungen Menschen zuzuhören.