Newtrit: Wie kann man eine persönliche Ernährung entwickeln?

Dijie Lian bei Prof. Detlef Rhein (Entwurf) und Prof. Dr. Annika Frye (Theorie)

April / April - 2019

Muthesius Kunsthochschule Kiel

Was ist es?

Newtrit ist ein persönliches Ernährungssystem, das aus einem Ernährungsmonitor (Messung der Mineralstoffmenge im Körper mittels Spektralphotometrie) mit Ernährungssoftware besteht. Durch die Berechnung der Änderungen der Nährstoffe bei den Anwendern vor und nach Essen werden eine persönliche Ernährungsaufnahmestandards und -referenzen festgelegt und Diätempfehlungen gegeben.

Was ist das Thema?

Wie viel wissen wir über Lebensmittel? Verstehen wir alle Auswirkungen der Ernährung auf uns? Mit der Entwicklung der Lebensmittelindustrie und Ernährungswissenschaft kann man heute die Nährstoffe in aller Lebensmittel nachweisen. Außerdem hat DGE (Desusche Gesellschaft für Ernährung) die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr entwickelt, der sich nach Geschlecht, Alter usw. richtet. D. h. wir wissen, wie viel Nährstoffe in der Nahrung stecken und wie viel wir jeden Tag brauchen. Aber wegen der individuellen Unterschiede und Kochmethoden Ernährung ist niemals eine mathematische Berechnung. Unterernährung und Überversorgung sind beiden nachteilig über Gesundheit und Umweltschutz. Wie kann ich die Kenntnisse zu „ mich“ bringen?

Warum sieht es so aus?

Hardware: Die U-Form ist praktisch für die Einhandbedienung: Die Innenseite ist der Sensor zur Messung des Mineraliengehalts im Körper und die Außenseite ist die Benutzeroberfläche, über die der Benutzer die Bedienung lenkt und den Scanstatus intuitiv anzeigt. Software: Es gibt 5 wichtige Schnittställen: a, persönliche Portalseite,wo man seine eigenen Präferenzen und Tabus einstellen kann. b. Seite der Diätempfehlungen, denen reduziert wurden: was man mehr/weniger essen soll. c. Seite der Ergebnisse von der Messung. d. Die Änderung der Nährzustand des Benutzers in Woche, Monat, Halbjahr. E. Summary, welche und wie viel Lebensmittel hat der Benutzer genommen im letzten Monaten.

Was ist das Besondere?

a. Wegen einer offen Messung des Benutzers ist Spektralphtotmetriel eine ideale Auswahl der Technik. Die Messung erfolgt direkt in der Praxis mittels eines erprobten Spektral-Photometers - ein Messgerät in der Größe eines Handscanners. Die Messung ist sehr einfach, absolut ungefährlich, nichtinvasiv, schmerzfrei und schnell. b. Durchh die Aufzeichnung der Diät und die langfristige Beobachtung der Messergebnisse sind die Diätempfehlungen, Ernährungsaufnahmestandards und -referenzen und vollständig persönlich. c. Über Ergonomie, jeder hat unterschiedliches Größe von Hand. Im Gegensatz soll die Sensoren nah wie möglich mit Haut verbinden. Deswegen habe ich an einem Airbag gedacht. Einerseits Falls das Produkt angeschaltet wird, das Airbag wird automatisch aufbläht, bis die Sensors in richtige Position sind. Andererseits durch diese Interaktion eine intuitive Semantik (it works now) darstellen.

Was ist neu?

Verdauung ist eine komplizierte Zusammenarbeit von viel verschiedene Organe und die Nahrungsaufnahme wird von vielen Faktoren beeinflusst und gibt es auch individuelle Unterschiede. Das ist genau den Schwerpunkt meiner Gestaltung. Es ist einfach wie Laufen, unser linker Fuß hat einen Schritt gemacht – die Kenntnisse des Nährstoffgehalts von fast allen Lebensmitteln. Es wäre ganz schön, der richtige Fuß – „mich“ selbst nochmal verstehen – weiter zu bringen.