Baschnja Leuchte

Ilja Huber

Juli / July - 2018

Hochschule für bildende Künste Hamburg

Was ist es?

Eine Leuchte bestehend aus modularen und mobilen Leuchtelementen.

Was ist das Thema?

Die Nutzung von Licht und die individuelle Gestaltung der Lichtatmosphäre in unseren Wohnräumen, war der Ansatz für das Projekt. Die Idee war es, eine Leuchte zu gestalten, die auf Wunsch in mehrere Leuchten geteilt und individuell frei im Raum positioniert werden kann.

Warum sieht es so aus?

Die Gestaltung sowie die Wahl der Materialien entstanden zu 95 Prozent aus den Anforderungen und der gewünschten Funktion. Die restlichen 5 Prozent entstanden aus meinem persönlichen Verständnis vom zeitlosen Design. Zum Beispiel wurde die turmartige Form deshalb gewählt, um beim abnehmen eines Leuchtelementes lediglich kleiner zu werden, sich im Grundaufbau jedoch nicht zu verändern.

Was ist das Besondere?

Das Besondere an dieser Leuchte ist, dass sie sich als ein Objekt präsentiert und auch in der Funktion als ein Objekt genutzt werden kann. Wenn jedoch die Lichtquellen an anderen Position benutzt werden möchten, kann die Leuchte in drei einzelne Leuchtkörper zerlegt und individuell verteilt werden. Immer wenn irgendwo Licht gebraucht wird, kann ein Teil des Lichtes einfach entnommen werden.

Was ist neu?

Das Neue daran ist, dass die Leuchte modular und gleichzeitig mobil ist. Die Leuchte besteht dabei aus einer Ladestation mit nur einer Verbindung zum Stromnetz und drei aufeinander gestapelten Leuchtelementen. Somit ist es sehr platzsparend. Diese sind so gestaltet, dass sie sich ohne weitere Stecker und Kabel über eine kreisförmige Kontaktverbindung gegenseitig laden. Dafür wurde eine spezielle Schaltung entwickelt.