SwarmLab

Simon von Schmude

Oktober / October - 2019

Weißensee Kunsthochschule Berlin

Was ist es?

SwarmLab ist eine Simulationsumgebung, die das Entwickeln von künstlichen Schwärmen durch einen iterativen Prozess der Simulation, Beobachtung und Rekonfiguration ermöglicht. Dieser evolutionäre Prozess eröffnet das immense Potential von Schwärmen als Technologie für viele Anwendungsfelder und Nutzergruppen.

Was ist das Thema?

Schwärme in der Natur beweisen oft ihr Potential als Lösungsansatz für vielfältige Probleme in den verschiedensten Größen und an den verschiedensten Orten. Sie sind flexibel, robust und arbeiten auf eine Weise, die für Beobachter nachvollziehbar ist. Das Projekt versucht, diese Qualitäten in Designprozessen nutzbar zu machen.

Warum sieht es so aus?

Die Benutzeroberfläche vom SwarmLab nutzt die spatiale Anordnung physischer Labore als Vorbild. So ist die Anwendung in verschiedene Arbeitsbereiche unterteilt und orientiert seinen Workflow an analogen Gesten und Gegenständen.

Was ist das Besondere?

SwarmLab ermöglicht das virtuelle Modellieren und Simulieren von Schwärmen in einer Sandbox, die die reale Welt emuliert. Dies führt in eine iterative Evolution während des Designprozesses von künstlichen Schwärmen.

Was ist neu?

SwarmLab ist die erste Simulationsumgebung für Schwärme, die das Einbinden von jeglichen Einflussgrößen aus der realen Welt erlaubt.