Tactile Sound Design

Julian Behrens

Februar / February - 2020

Muthesius Kunsthochschule Kiel

Was ist es?

Es handelt sich um einen Midi Controller mit einem aufgesetzten Silikon Element, welches dem Nutzer die Möglichkeit öffnet, sich ungewohnt tiefgreifend auszudrücken und das auch mobil.

Was ist das Thema?

In meiner Bachelorarbeit lege ich den Schwerpunkt auf den Gebrauch musikalisch inspirierender Hardware und behandle eine neuartige, haptische und virtuose Eingabe-Methode für bevorzugt digitale Musikproduktionen.

Warum sieht es so aus?

Anfangs war ich sehr auf das herkömmliche dunkle "Music Studio Gear" - Design fixiert, was in der Musikbranche häufig anzutreffen ist. Später habe ich mich aber gegen einen dunklen Designentwurf entschieden. Die gegenteilige Farbgebung und etwas zeitlose minimalistische Design skizziert auch, dass ich mit dem Controller aus dem herkömmlichen Bereich der Midi -Controller ausbrechen wollte.

Was ist das Besondere?

Es handelt sich um eine konzeptionelle und komplett neuartige Eingabemethode zum modulieren von Sound. Diese kann durch ihre flexibilität in zweierlei Hinsicht in allen Musik- und Audio- Bereichen experimentellen Einsatz finden.

Was ist neu?

Eine Art Finne beinhaltet drei Sensoren welche auf Biegungen und Vibrationen reagieren. Die Sensoren sind in das Silikon eingesetzt und es ist möglich mit diversen 3D Formen zu experimentieren und ihre auditiven Eigenschaften zu erforschen.