EINE LÖSLICHE LÖSUNG

Parinaz Jabirian

Juni / June - 2020

Universität der Künste Berlin

Was ist es?

EINE LÖSLICHE LÖSUNG ist ein Projekt über Materialentwicklung und Verpackung. Es besteht aus zwei wasserlöslichen Verpackungen aus einem entwickelten Material, das nach Gebrauch in ein neues Produkt umgewandelt und vollständig verwendet werden kann. Sie sind nachhaltige und biologisch abbaubare Verpackung für flüssige und cremige Inhalte auf Öl- bzw. Alkoholbasis aus einer entwickelte Folie, die aus einem natürlichen Harz hergestellt wurden. Sie werden als Kosmetikverpackung für Körperöl eingesetzt. Die Verpackungen selbst können komplett aufgebraucht werden, und gibt es nach dem Gebrauch keinen Abfall mehr: Da das Harz für Haut und Haar sehr gesund ist, kann man die leere Verpackung als Gesichtsmaske, Scrub, Waschgel und Haarpflege benutzten. Der Holzständer kann für das neue Produkt reserviert werden. Das gesamte Produkt ist absolut nachhaltig und biologisch abbaubar. Es gibt keinen Müll der Entsorgungsprobleme aufwirft.

Was ist das Thema?

Die zerstörerischen Umweltauswirkungen durch Kunststoffansammlungen sind eines der größten Probleme der heutigen Welt. Unter Verschmutzung durch Plastik und Plastikmüll versteht man die Ansammlung von nicht mehr verwendeten Plastikgegenständen in der Umwelt, die sich nachteilig auf Wildtiere, deren Lebensräume und auch auf den Menschen auswirken. Die Verschmutzung durch Kunststoffmüll ist auch deshalb sehr verheerend, weil viel des Plastikmülls nicht biologisch abbaubar ist, befindet sich jedes Stück Kunststoff, das jemals hergestellt wurde, immer noch auf diesem Planeten. Sie sind, aufgrund ihrer kurzen Verwendungsdauer aber sehr langen Beständigkeit, einer der größten Verursacher der Umweltverschmutzung. Die Dreiviertel des Plastikmülls die nicht recycelt werden, gelangen in unsere Umwelt, verschmutzen unsere Ozeane und schädigen unser Ökosystem. Jedes Jahr landen ungefähr acht Millionen Tonnen Plastik in Ozeane. Einige Forscher sagen voraus, dass sich diese Zahl bis 2025 verdoppeln könnte, während andere vermuten, dass es in unseren Ozeanen bis 2050 mehr Plastik als Fische geben könnte. Plastik tötet jedes Jahr über 1,1 Millionen Seevögel und Tiere. Verpackungen sind die dominierende Verwendung von Kunststoffen. Andererseits sind Biobasierte Kunststoffe oft nicht immer biologisch abbaubar. Ihre lange Haltbarkeit ist ebenfalls ein Nachteil - sie sind für die Ozeane und die Umwelt genauso schädlich wie andere Kunststoffe. Es gibt viele Bioskunststoffe, die aus biobasierten Rohstoffen, wie zum Beispiel der Meisstärke hergestellt werden. Mais gilt als ein Grundnahrungsmittel für viele Menschen auf der ganzen Welt. Mais für Bioplastik nimmt wichtige Anbaufläche für Nahrungsmitteln weg. Durchgeführte Untersuchungen haben gezeigt, dass wir zur Erzeugung von 1kg Mais Trockenmasse 200L Wasser benötigen.

Warum sieht es so aus?

Die Variationen der getrockneten Harzformen sind sehr attraktiv und ästhetisch. Daher wurden sie als Inspiration für die Formfindung der Produkte benutzt. Form und Farbe, also das äußere Erscheinungsbild der Verpackung ist sehr entscheidend, ob man einem Produkt vertraut. Deshalb wurden durch die pflanzlich anmutenden Formen einen Bezug zu den biologischen Rohstoffen und den nachhaltigen Eigenschaften der Verpackung herzustellen. Dem Verbraucher soll das positive Gefühl vermittelt werden, dass es sich nicht nur um eine Verpackung, sondern vielmehr um ein natürliches Objekt handelt. Andererseits funktionieren sie wie eine skulpturale Verpackung. Nach dem Gebraucht und je nach Verlegung und Positionierung auf ihren Ständen kreieren sie eine neue Form. Die Inspiration aus dem Originalharz Kann als eine außergewöhnliche Formensprache für Kosmetikprodukte interpretiert werden.

Was ist das Besondere?

Es handelt sich um ein nachhaltiges und ökologisches Produkt welches zu 100 % verwendet werden kann.Das neue Material ist ein nachwachsender Biokunststoff auf Rohstoffbasis, der als Alternative zu herkömmlichen Kunststoffen dienen kann, und nach der Verwendung für verschiedene Zwecke, vollständig biologisch abbaubar ist. Die Quelle dieses nachwachsenden Rohstoffs ist eine Pflanze, die unter trockenen und wasserarmen Bedingungen gut wächst. Die Wüsten- und Berggebiete sind eine geeignete Umgebung für das Wachstum dieser Pflanze. Da die Wasserressourcen momentan sehr knapp sind und wir derzeit viel Wüste auf unserem Planeten haben, können wir in den Anbau dieser Pflanze in der Wüste investieren. Es ermöglicht eine nachhaltige Verpackung für zahlreiche Industriezweige, da es zum Tiefziehen geeignet ist. Es hat eine starke Zugfestigkeit und eine ausreichende Flexibilität zum Verformen. Es ist transparent, nicht giftig, sondern sogar essbar und aufgrund seiner geschmacks- und geruchsneutralen Eigenschaften ist es ein gutes Material für den Kontakt mit den Trockenen Lebensmitteln. Andererseits kann dieser Kunststoff aufgrund seiner Wasserlöslichkeit als kompostierbarer Biokunststoff bezeichnet werden. Er kann somit von Menschen z.B als Körperpflege, Gesichtsmaske oder als Reinigungsmitteln zum Duschen und Waschen, und für Pflanzen und Vögeln im Garten als Nahrungsmitteln weiterbenutzt werden. Die tiefgezogenen Formen weisen unterschiedliche Stabilität auf. Je nachdem können sie dann für verschiedene Verpackungszwecke verwendet werden. Je nach Dicke löst es sich in wenigen Minuten im Wasser auf. Nach dem Kontakt mit Wasser quillt es in seiner Form auf und zersetzt sich langsamer. Der hergestellte Folie ist wiederverwertbar.

Was ist neu?

Verpackung als Produkt Vier Produkte: Körperöl, Duschgel, Haarpflege und Gesichtsmaske, die jeweils eine eigene Verpackung benötigen, werden als ein Produkt angeboten. Die Verpackung selbst kann vollständig als zusätzliches Kosmetik- und Körperpflegeprodukt verwendet werden.