Hochschule

© Matthias Heyde

Produkt Design UDK Berlin
Geschäftsführender Direktor: 
Prof. Robert Scheipner
Geschäftsstelle: Anett Bucksch

Straße des 17. Juni 118, 10623 Berlin

Tel.: 0049 (0)30 3185 2015
anett.bucksch@intra.udk-berlin.de

UDK Berlin design
Institut für Produkt- und Prozessgestaltung
Instagram UdK Produkt Desig
n

Professor Jozef Legrand 
Design & Kunst

Professor Holger Neumann
Design & Industrietechnologie

Professor Kathrin Busch
Designtheorie & Kulturwissenschaft

Professor Gesche Joost 
Design & Forschung

ENTWERFEN:

Professor Robert Scheipner
Design & Grundlagen

Professor Achim Heine
Design & Experiment

Professor Axel Kufus
Design & Entwickeln

Professor Ineke Hans
Design & Social Context

Professor Burkhard Schmitz
Design & Interaktive Systeme

Universität der Künste Berlin

Die UdK ist eine der ältesten künstlerischen Hochschulen und beherbergt die Fakultät für Bildende Kunst, Architektur, Medien, Design, Musik und darstellende Kunst.

Ihre Ursprünge liegen in den Jahren 1694/1696 als preußische Kunstakademie. Die Fachbereiche Produkt- und Modedesign haben ihren Sitz im Herzen Berlins an einem gemeinsamen Standort. Anerkannte Designer wie Nick Roericht und Andreas Brandolini haben in der Vergangenheit an der UdK Design unterrichtet. Ehemalige Studierende der UdK sind unter anderem: Burkhard Schmitz, Axel Kufus, Jasper Morrison, Oliver Vogt, Herman Weizenegger, Werner Aisslinger, Osko Deichmann, Lukas Wegwerth, Dirk Winkel, David Geckeler, Lisa Keller, Hanne Willmann und Philipp Weber.

Produktdesign am IPP

Das aktuelle Produktdesign-Programm beinhaltet einen 4-jährigen BA-Kurs, einen 1-jährigen MA-Kurs sowie intensive Austauschprogramme mit (inter)national befreundeten Hochschulen, Institutionen und Unternehmen. Wissenstransfer findet zu den Themen Design & Kunst, Design & Industrietechnologie, Designtheorie & Kulturwissenschaft, Design & Forschung sowie Design & Praxis statt.

Ebenso wie die Universität Berlin ist die Fakultät Design in der Forschung verwurzelt, Institute wie das Fraunhofer Institut und dem Max Plank Institut sind unweit des Campus zu finden. Die Abteilung Produktdesign beherbergt aber auch das renommierte Design Research Lab der Telekom Innovation Laboratories.

Die Kurse zur Designpraxis fokussieren jeweils einen bestimmten Designbereich, aber sie alle lehren und befähigen die Entwicklung von konzeptionellem und autonomen Denken, welches in der Gestaltung von zukunftsfähigen Produkten und Strategien angewendet wird. Während des Studiums können die Studierenden die verschiedenen Kurse der Designpraxis belegen und so ihre eigenen Kompetenzen entwickeln.

Jährlich unterstützt ein Stipendienprogramm ausgewählte BA- und MA-Absolventen bei Gründungsvorhaben nach dem Verlassen der UdK.

GDG – Einreichungen

Mehr zu den Projekten auf der Graduates Plattform

2021
Christine Oehme
Merlin C. Everding
Tobias Trübenbacher
Martin Fenske
Paulina Heinz
Yannik Rohloff
Valentin Bufler
Anna Koppmann
Sascha Huth
Eike Voss
Tillman Vanhöf
Tim Quan Schröder
Daniel Tratter
Kimia Amir-Moazami
Narges Nadia Rezaei
Marcel Bauerfeind
Agnes Kelm
Moriel Blau
Ayosha Kortlang
Lisa Marie Böhm
Malte Bossen
Adrian Bachmann
Magnus Michel & Bodo Pahlke

2020
Philipp Hainke
Wen-Hsin Tu
Georgia von le Fort
Xinying Li
Tomma Suki Hinrichsen
Tim Bader
Amelie Graf
Marion Bilano
Alexander Etzel
Milan Siegers
Juan Garcia
Dong Liu
Parinaz Jabirian
Joana Schmitz
Felix Yarwood
Sandra Dewi du Carrois
Bastian Thürich
Dennis Nguyen
Elisa-Josephine Ammarell
Daniel Theis
Ethem Civelek
Hyein Pyo
Sarah Sekles

2019
Jonna Breitenhuber
Milan Friedrich
Moriel Blau
Cindy Valdez
Sophie stanitzek
Marie Scheurer
Charlotte Marabito
Max Löw
Lea Huch
Emilia Knabe
Patrick Palcic
Xining Xu
Isak Han
Julian Ribler
Laureanne Kootstra
Katharina Bellinger
Aicha Abbadi
Cosima Toshi
Richard Lennox Krause
Sarah Duda
Gabriela Neumann & Victor Gonzalez
Dirk Biotoot
Marie Radke
Jihye Kim
Ana Beatriz Dantas
Niklas Böll
Arne Soltau & Stefan Knauf
Philipp Heinke
Cathryn McAnespy

School Profile Projects

An der UdK Berlin stellen sowohl BA- als auch MA-Absolventen ein eigenes Thema für ihre Abschlussprojekte vor. Während ihres Studiums sind sie gefordert, sich nicht nur auf das Produktdesign zu konzentrieren, sondern auch bestehende und sich ständig ändernde technologische und soziale Prozesse neu zu interpretieren. Die ausgewählten Profilprojekte spiegeln diese kritische Haltung.

MA

Tim Bader / Kaeru

Für diesen Rucksack wurde die massen-spezifische Produktion erforscht, mittels neuer Textiltechnologie: Tailored Fiber Placement.

Amelie Graf / Mattering

Basierend auf äußerst gründlichen Untersuchungen zeigt dieses Projekt, wie die Menge an Lebensmittelverpackungen reduziert werden kann und Teil Ihrer Mahlzeit wird.

Jonna Breitenhuber / Soapbottle

Eine Seifenflasche aus Seife selbst, um die Menge an Materialien (und Kunststoff) in einem Produkt zu verringern.

BA

Moriel Blau / Compliance

Eine solide Recherche, wie bewegliche Teile in Produkten möglicherweise aus einem Material anstatt aus vielen verschiedenen konstruiert werden können.

Philipp Hainke / Organico

Entwicklung eines leichten und starken Materials für die Möbelindustrie aus traditionellen und erneuerbaren Ressourcen.

Marie Scheurer / Pipe

Eine öffentliche Toilette für Frauen, die ihre spezifischen Hygienebedürfnisse berücksichtigt und weniger Wasser verbraucht.