ORGANICO

Philipp Hainke

April / April - 2018

Universität der Künste Berlin

Was ist es?

ORGANICO ist ein neuer, nachhaltiger Verbundwerkstoff. Das ressourcenschonende Sandwich-Material besteht aus Hanffasern und Hanfschäben, Kasein und Kalk und ist zu 100% biologisch abbaubar und ist nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip entwickelt.

Was ist das Thema?

Ziel des Projektes war die Entwicklung einer Alternative zu ökologisch bedenklichen Verbundwerkstoffen, bzw. Kunststoffen. Die Flut an Plastik und dessen Hinterlassenschaften stellt ein epochales Problem dar, das es notwendig macht über ökologische Alternativen nachzudenken. Darüber hinaus zwingt uns die Verknappung von Ressourcen, diese möglichst effizient zu nutzen oder Materialströme neu zu denken. Das Projekt ORGANICO präsentiert ein Material, das mögliche Lösungen vorstellt, wirtschaftliche, nachhaltige, wie auch gestalterische Alternativen in die verschiedensten Phasen des Produktlebenszyklus einzubeziehen.

Warum sieht es so aus?

Die markanten, konzentrischen Kreise sind nicht rein ornamental, sondern vor allem technisch bedingt. Beim Pressvorgang wird der Klebstoff teilweise aus dem Materialverbund gepresst. Durch die Rillen in der Pressform wird definiert, wo sich Klebstoffanhäufungen binden können; auf diese Weise wird die technische Notwendigkeit der Klebstoffabfuhr als ein gestalterisches Mittel umgesetzt.

Was ist das Besondere?

Ein wichtiger Aspekt von ORGANICO ist der ganzheitlich gedachte Einsatz von Rohstoffen: Für beide Träger-Elemente des Materials - Hanffaser und Hanfschäben - wird derselbe Klebstoff aus Kasein und Kalk verwendet. Der Verbundwerkstoff kommt sowohl ohne (Kunst)-Harze wie auch ohne (Bio)-Kunststoffe als Bindemittel aus und bietet durch seinen Sandwich-Aufbau dennoch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht. Das Material ist biologisch absolut unbedenklich und in der Produktion CO2 negativ. Eine Beschichtung mit Lacken oder Chemikalien ist nicht nötig aber möglich. Die vier Grundbausteine des Materials - Kasein, Kalk, Hanffasern und Schäben - können meist lokal gewonnen werden.

Was ist neu?

Das Material übersetzt den natürlichen Aufbau der Hanfpflanze in ein technisches Produkt und nutzt hierbei dieselben Materialien wie die Natur. Im Inneren befindet sich ein schaumiger Kern aus Hanfschäben, der von Deckflächen aus Hanffasern umschlossen ist. Das Material ist in der Natur zu 100% biologisch abbaubar. Die Färbung wird durch biologische Pigmente erreicht, die direkt in den Klebstoff eingemischt werden.