Mobile Ring – die Picknicschale und die Partyschale

Dingqi Chen

Juli / July - 2018

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Was ist es?

„Mobile Ring” sind zwei Porzellanringe mit überraschenden Funktionen: Der große Ring kann beim Picknick spielerisch auf dem Knie oder Kopf balanciert werden, um Essen zu servieren. Nebenbei ersetzt er umweltschädliches Einweggeschirr. Der kleine Ring wird bei Stehpartys auf dem Flaschenhals abgesetzt, um die Hand frei zu nutzen.

Was ist das Thema?

Meine Zielsetzung ist, ein mobiles Porzellanprodukt zu entwerfen, welches eine überraschende Interaktion mit dem Nutzer generiert. Der Sinn dieses Ansatzes besteht darin, das Interesse des Nutzers zu wecken und ihn die Freude an eigentlich alltäglichen Porzellangegenständen erleben zu lassen. Im Fokus standen dabei die Verbesserung der Funktionalität, wenn man im Außenraum oder in der Bewegung essen will sowie das Erzeugen von Freude bei der Anwendung des Porzellangeschirrs. Die Mobilität in der Porzellananwendung erweitert den Nutzungsbereich von herkömmlichem Porzellangeschirr und kann gleichzeitig die Verwendung von umweltschädlichem Einweg-Geschirr in der Natur ersetzen.

Warum sieht es so aus?

Beim Picknick gibt es oft keinen Tisch. Die Menschen halten Teller in der Hand, stellen es auf den Beine. Die meist ebene Bodengestaltung des Geschirrs lässt keine andere Handhabung zu. Zudem zieht Geschirr, das auf der Wiese steht, oft Insekten an. Ich begann meinen Entwurfsprozess mit verschiedenen Bodenlösungen für Porzellan. Anschließend suchte ich nach einer neuen Möglichkeit, ein Porzellanobjekt auf dem eigenen Körper oder einem Auflager abzulegen bzw. abzustützen. Entstanden ist ein konventionelles, rundes Geschirr, dass sich in seiner Ringform anpassen und dadurch beim Sitzen in der Natur auf das Knie oder beim Stehen auf die Getränkeflasche abgelegt werden kann.

Was ist das Besondere?

„Mobile Ring” hat eine überraschende und ungewöhnliche Bodenlösung, einen ringförmigen Boden. Die Ringschalen können in bestimmten Situationen, beispielsweise beim Picknick oder während einer Stehparty, also wenn kein Tisch vorhanden ist, auf dem Körper oder auf einer Getränkeflasche stabil abgelegt werden. Die kreative Handhabung erhöht die Mobilität und die Funktionalität des Porzellangeschirrs und fördert so eine spielerische Interaktion mit dem Nutzer. Dadurch entsteht Lebensfreude mit einem alltäglichen Gebrauchsgegenstand. Die Beschichtung „touch!“ erhöht die Reibungskraft zwischen dem Boden der Schale und dem Knie. Damit steht die Ringschale fester auf dem Bein. Sie lässt die Ringschale leise und stabil auf eine Flasche stecken. Außerdem können mehrere Ringschalen leise gestapelt werden.

Was ist neu?

Die ringförmige Picknickschale kann man überall hin mitnehmen. Durch die Struktur des Querschnitts kann man sie fest und sicher halten. Man kann sie mit einem Seil als Schultertasche tragen. Durch die Dichtung wird verhindert, dass Speisen herausfallen oder herauslaufen. Damit wird nicht nur das Hygieneproblem gelöst; der Holzdeckel ist auch multifunktional als Brotbrett einsetzbar. Die Lösung des einfachen Transports hat ein Problem gelöst: Schweres Porzellangeschirr kann durch das Seil leichter, einfacher und sicher getragen werden. Die Picknickschale ersetzt die Nutzung von Einweg-Geschirr im Außenbereich. Sie ermutigt zu einem umweltfreundlichen Lebensstil und leistet einen Beitrag zu weniger Materialverschwendung.