Bee Peer Economy

Vincent Dino Zimmer

Juli / July - 2019

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Was ist es?

Aus der Frage was Gegenstände dazu befähigt eigentumslos zu sein, ist
der autonome, automatische Bienenstock „Bee Peer Economy“ entstanden,
der von den Bienen selbst verantwortet und verwaltet wird. Sie verkaufen
ihren Honig direkt an Kunden, machen dadurch aber keinen Profit sondern
nutzen das erwirtschaftete zum Selbsterhalt und zur Vermehrung.

Was ist das Thema?

Ich habe den Versuch gewagt, Dinge zu gestalten die kein Eigentum sind. Eigentum ist eine vom Menschen gemachte Idee, die seit der Neolithischen Revolution existiert und sich in alle Lebensbereiche erstreckt. Es sind zwei Objekte entstanden, der „Simple Trade Tree“, bei dem direkt Wasser gegen Äpfel getauscht werden kann. Und der autonome Bienenstock „BeePeerEconomy“. Dieser versucht vor zu vollziehen, wie die Bienen in die Lage versetzt werden können, selbst mit ihrem Honig zu handeln, ohne Zwischenhändler und andere parasitäre Profiteure wie Banken. Dezentralisierende und autonomisierende Entwicklungen in der Digitaltechnik basierend auf „Blockchains“ öffnen dabei neue Möglichkeitsräume.

Warum sieht es so aus?

Die Formgebung ist stark durch die Produktionsmöglichkeiten von DIY Communities geprägt. Dadurch wird dem Objekt die Möglichkeit geboten, sich durch die Hilfe der Community selbst zu reparieren und zu reproduzieren.

Was ist das Besondere?

Durch das autonome agieren des Bienenstocks wird ein direkter Gütertausch zwischen den Bienen und den Konsumenten ermöglicht. Dadurch entfällt jeder unnötige Energieaufwand, wie Transport, Verpackung, Überproduktion und Handel. Es wird genau Bedarfsorientiert produziert.

Was ist neu?

Eigentum regelt fast alle Fragen in unserer Gesellschaft. Durch den Verzicht entstehen Probleme aber auch Möglichkeiten. In der Idee ist der autonome Bienenstock in der Lage sich selbst zu verantworten und zu verwalten. Dadurch kann er auch in der heutigen Konsumgesellschaft agieren, muss dabei aber keinen Profit erwirtschaften. In der Kosequenz produziert er am Markt konkurenzlos günstig und übernimmt dadurch langfristig diesen Sektor.