#BEAUTYTRUE.

Xingchen Ye

März / March - 2020

Muthesius Kunsthochschule Kiel

Was ist es?

#BEAUTYTRUE ist eine App, in der die jungen Frauen können auf einem Smartphone (IOS) Selfies bzw. Stories zu fotografieren, danach es kann der starke Kontrast zwischen Realität und Schein junge Frauen dazu bringen, den Unterschied zwischen Selfie und Realität (reale plastische Chirurgie) intuitiv zu erkennen.

Was ist das Thema?

Social Media beeinflusst die aktuellen ästhetischen Trends, einige junge Frauen wollen so schön wie Stars werden. Selfie-Software erfüllt diese Idee, aber sie macht junge Frauen nicht wirklich schön, was schließlich dazu führt, dass einige junge Frauen durch plastische Chirurgie wirklich ein gleiches Aussehen wie auf dem Selfie zu erhalten wollen. Aber wissen die Leute wirklich etwas über plastische Chirurgie? Ein Selfie soll nur einfach mit App bearbeitet werden, aber Schönheitsoperationen sind anders, sie erfordern, dass die Menschen für körperliche Schmerzen bezahlen und jederzeit bereit sind, und möglicherweise auch eine nächste Korrektur-Operation - eine oder sogar mehrere Male - benötigen.

Warum sieht es so aus?

Das primäre Ziel des Entwurfes ist, durch dessen Gestaltung den jungen Frauen von 17 bis 34 Jahren zu ermöglichen, realistisch und deutlich die Wahrheit über die plastische Chirurgie wissen zu lassen, dass sie die ganzen Prozessen, Risiken und Nachrichten über kosmetische Fehler von plastischer Chirurgie anzuschauen. Dies wird ermöglicht, in dem die jungen Frauen die Möglichkeit haben, auf einem Smartphone (IOS) zu ersten Selfies bzw. Stories zu fotografieren, aber der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Bildschirm nach Abschluss der Bearbeitung gesperrt und dann das vorherige Selfie bzw. die Story auf dem Bildschirm wiedergegeben wird. Gleichzeitig wurden der "bearbeitet" Teil vom gesamten Prozess der realen Schönheitsoperation mit begleitet. Durch diese App wird den jungen Frauen eine Alternative bzw. Tipps gegenüber der plastischer Chirurgie geboten, damit sie noch mal bezogen auf plastische Chirurgie nachdenken, ob sie die wirklich brauchen. Durch die Alternative und den "bearbeitet" Teil haben die jungen Frauen die Möglichkeit, diese mit der Irrealität und Realität zu vergleichen und über deren Wahrheit und Werte zu reflektieren.

Was ist das Besondere?

Diese App trägt AI-Technik, Nutzer können durch Handy sehen, die Operation direkt bei sich selbst auftreffen und die Menschen können damit ein intuitiveres und klareres Verständnis von der plastischen Chirurgie. Es gibt nur eine Chance, um Selfies oder Stories zu bearbeiten, wie eine reale Operation.

Was ist neu?

In meiner Master-Abschlussarbeit habe ich versucht, mit dieser App die Verbindung zwischen weiblichem Interaktionsdesign und sozialer Ästhetik zu erforschen. Viele Frauen wissen vielleicht, dass es sehr kurzsichtig ist, dem ästhetischen Trend zu folgen, aber dies ist der Einfluss der Gesellschaft. Ich hoffe, dass in Zukunft die Ästhetik dieser Welt reich und farbenfroh sein wird und immer mehr „unvollkommene“ Erscheinungen von den Menschen akzeptiert werden und die Menschen frei sein werden, sie selbst zu sein.