POWERPLACE

Philipp Hainke

Oktober / October - 2019

Universität der Künste Berlin

Was ist es?

POWERPLACE ist eine Ladestation für den privaten und professionellen Gebrauch. Sie kombiniert ein Verlängerungskabel, ein Netzteil, kabelloses Aufladen und eine Vielzahl von Steckern und Kabeln in einem organisierten Objekt und bietet ein puristisches und dezentes Möbelstück, das wie ein kleiner Beistelltisch wirkt. Die Einsatzgebiete reichen vom privaten Wohnbereich über Cafés, Arbeitsräume, Büros und Hotels.

Was ist das Thema?

Das Projekt untersucht einen noch immer vernachlässigten Bereich in der heutigen Lebenswelt, die Stromversorgung. Es ist auffallend, dass heutzutage viele Aktivitäten um Smartphones oder andere digitale Geräte herum angelegt sind oder den Gebrauch dieser Geräte bedingen, sei es zu Hause oder im Büro. In unserem täglichen Leben sind wir auf diese Multimediageräte und damit auf die Stromversorgung angewiesen. Da sich die Technologie viel schneller entwickelt hat als die Inneneinrichtung, enden die meisten Menschen in einem halb funktionierenden Kabelchaos. Hier bietet POWERPLACE eine universelle Lösung und etabliert eine neue Art von Möbeln.

Warum sieht es so aus?

Der zylindrische Fuß enthält eine Lithiumbatterie und verleiht dem Objekt einen guten Stand. Die beiden vertikalen Bleche, die den Hauptkörper bilden, geben nicht nur strukturelle Stabilität, sondern bilden auch eine Abdeckung, die das Kabel verbirgt, wenn es aufgerollt wird. Die Lücke zwischen ihnen erlaubt es außerdem, größere Geräte wie Notebooks oder Tabletts zum Aufladen abzulegen. Die einzelne horizontale Platte im oberen Teil bietet Platz, um das Telefon dort abzulegen, und enthält ein Wireless Charging Pad. Dieser Platz wird bewusst begrenzt gehalten, um zu verhindern, dass das Objekt voll gestellt wird, um seine Mobilität zu gewährleisten. Der Griff endet mit USB-Steckplätzen in perfekter Höhe, so dass es beim Aufladen per Kabel möglich ist, sowohl neben dem POWERPLACE zu sitzen als auch zu stehen. Schließlich bildet der Platz, der für die Integration einer Steckdose benötigt wurde, auf der anderen Seite des Körpers einen Haken, an dem das Kabel aufgehängt werden kann. Der Farbcode des Objekts spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Design und soll helfen, es selbsterklärend zu machen. Der leuchtend rote Griff lädt den Benutzer ein, das Objekt dort zu greifen. Alle Interaktionspunkte, wie der USB-Port, sind in einem dunklen Schwarz gehalten, was sie aus der Entfernung sehr deutlich hervorhebt. Gleichzeitig verdeckt das Schwarz die Details in den komplexen Formen und verleiht dem Objekt ein ruhigeres Erscheinungsbild.

Was ist das Besondere?

Das Objekt wirkt sehr puristisch und einfach, wie ein gelungenes Möbelstück. Das ist nur möglich, weil das durchdachte Design es so sauber erscheinen lässt. Tatsächlich ist das Objekt sehr technisch und enthält viel konstruktive Intelligenz, um dieses organisierte Objekt zu erschaffen. Der Kern ist eine nicht sichtbare Kabelführung, die das Herzstück der Konstruktion bildet, sie verbindet alle wesentlichen Komponenten von der Batterie bis zum Griff.

Was ist neu?

POWERPLACE bildet einen Hybrid, zwischen einem komplexen, technologischen Gerät und einem einfachen, zurückhaltenden Möbel. Das Projekt versucht nicht, einen bestehenden Entwurf zu replizieren oder zu aktualisieren, was zu einem neuen Archetypus von Möbeln führt.