Fetish – Manual Industrial Production

Jonathan Leon Pohl-Hannemann

Februar / February - 2020

Muthesius Kunsthochschule Kiel

Was ist es?

Das Projekt „Fetish“ kombiniert traditionelle Verfahren der Schuhmacherei mit dem Sneaker Zeitgeist.

Was ist das Thema?

Unter Berücksichtigung von traditionell handwerklichen und industriellen Produktionsmethoden einen 100% lokalen, transparenten, reparablen und minimalistischen Fairtrade Sneaker herstellen, welcher gegen den Trend des Überkonsums und „Fast Fashion“ anwirken und gleichzeitig eine effektive Anleitung für Schuhmacher Betriebe darstellt, um das Handwerk als Grundlage des Footwear Designs zu bewahren und potentiell junge Leute für den Beruf zu begeistern.

Warum sieht es so aus?

Das Design darf nicht trendgebunden sondern muss minimalistisch und zeitlos sein, um mit der Qualität des Schuhes mithalten zu können, aber interessant und individuell genug sein, um sich von gewöhnlichen Schuhen absetzen zu können. Die Form ist ein „Low Top Runner“ also unterhalb des Knöchels endender, an einen Laufschuh angelehnter und einfach kombinierbarer Sneaker. Der Schuh weißt eine vom Budapester inspirierte Lochung auf und schafft somit ein Wiedererkennungsmerkmal an der Ferse. Die Sohle ist Breit und Modern.

Was ist das Besondere?

Die Materialien sind 100% Lokal, das Handwerk ist durch die Produktionsanleitung und Kombination von alt und neu für ungelernte umzusetzen und durch ein weit verbreitetes Konsumgut, welches die Umwelt- und Arbeitsbedingungen neu setzt, wird ein positiver Beitrag für die Wahrnehmung in der Alltagskultur gesetzt.

Was ist neu?

Der Schuh stellt nicht ein weiteres Ökoprodukt dar, sondern soll als ein Teil der normalen „Turnschuhkultur“ wahrgenommen werden. Obwohl dieser Schuh die Regeln der modernen, umweltentlastenden Produktion berücksichtigt, soll dies nicht der ausschlaggebende Faktor sondern ein „moralischer Standart“, welcher DesignerInnen befolgen. Direkt neu ist die Kombination des traditionellen Handwerks mit der dem Gebrauch von Maschinen wie der CNC-Fräse oder dem Laser-Cutter.