Erwarteter Zufall

Bokyung Kim

Januar / January - 2019

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Was ist es?

Meine Masterarbeit zeichnet sich auch durch neue Glasuren aus, die besondere haptische Texturen und sichtbare Kristalle aufweisen. Darüber habe ich experimentell erforscht, wie diese Laufglasuren für zukünftige Arbeiten besser genutzt werden können.

Was ist das Thema?

Von meiner Masterarbeit erwartete ich, dass eine Laufglasur entstehen wird, die auf der Oberfläche eine ganz eigene Textur hat, welche man visuell oder mit der Hand wahrnehmen kann. Durch die Schwerkraft fließt die Glasur beim Schmelzen von oben nach unten. Objekte die hiermit glasiert werden, zeigen vielfältige und charaktervolle Effekte.

Warum sieht es so aus?

Es waren zahlreiche Experimente erforderlich, um für mich interessante und dauerhaft beständige Laufglasuren zu entwickeln, obwohl die Formeln hierfür in der Recherche genau berechnet wurden. Um viel Abfall zu vermeiden, stellte ich zunächst rechteckige Probescherben her. Glasuren mit den gewünschten Eigenschaften, die auch nach dem Brand stabil waren, wurden auf kleine Formen aufgebracht. Diese kleinen Objekte für das zweite Experiment mussten eine möglichst einfache Form haben, um das Erscheinungsbild der Glasur gut sichtbar zu machen. Ich gestaltete fünf verschiedenen Formen – zylindrisch-, halbkugelig-, kugelig-, flach- und kegelig – weil die Effekte der Glasur darauf verschieden wirken.

Was ist das Besondere?

Trotz immer gleicher Glasurrezeptur entstehen verschiedene Farben. Wenn man die Oberfläche des Objektes ansieht, wir klar, dass die Farbe aus verschiedenen Farbenpixeln besteht. Dadurch entsteht eine besondere Harmonie.

Was ist neu?

Ich habe versucht, nicht nur Farbkörper, sondern auch natürliche Rohstoffe zu verwenden, um Farben herzustellen. Durch die Verwendung von der natürlichen Rohstoffen zeigen die Arbeiten unterschiedliche Oberflächeneffekte, obwohl sie mit denselben Glasuren glasiert werden. Verschiedene, einfache Formen wurden mit den haptisch und visuell variablen Glasuren glasiert, sodass die Formen unterschiedliche Charakter erzeugen.