NALU

Sandra Dewi du Carrois

Juni / June - 2020

Universität der Künste Berlin

Was ist es?

NALU dient als experimentelles Musikinstrument, das die Musikproduktion mit Hirnstromwellen unterstützt und eine Verbindung zwischen meditativer Konzentration und Klangerzeugung schafft.

Was ist das Thema?

Als MIDI Controller bietet NALU die Möglichkeit, durch die Erzeugung verschiedener Hirnstromwellen mittels Konzentration, einen experimentellen Input zur herkömmlichen Musikproduktion zu schaffen.

Warum sieht es so aus?

Um eine Fläche zu bieten, auf der man die Hände bequem auflegen kann, habe ich mich bei der Form an einem Kieselstein orientiert.

Was ist das Besondere?

Als MIDI Controller bietet NALU die Möglichkeit, durch die Erzeugung verschiedener Hirnstromwellen mittels Konzentration, einen experimentellen Input zur herkömmlichen Musikproduktion zu schaffen. Die vier messbaren Hirnstromwellen – Theta-, Alpha-, Beta- und Gamma-Welle – bieten sich als Eingabequelle an und können in der Musik-Software, der Digital Audio Workstation, auch ‚DAW’ gennant – verschiedenen digitalen Instrumenten zugewiesen werden. Die Gamma-Welle, die die höchste Form der Konzentration darstellt, kann durch Übungen von jedem Menschen erzeugt werden. Dabei verhält es sich ähnlich wie bei einem Musikinstrument, wie beispielsweise der Gitarre, das man durch regelmäßiges Üben erlernen kann.

Was ist neu?

Die Erzeugung verschiedener Hirnstromwellen durch Konzentrations- oder Meditationsübungen als einen experimentellen Input zur herkömmlichen Musikproduktion zu schaffen.