focus

Dario Jérôme Dammé

Juli / July - 2019

Kunsthochschule Weissensee

Was ist es?

FOCUS ist ein Grill für das schonende Zubereiten von pflanzlichen Nahrungsmitteln. Es geht darum, dass Kochen auf offenem Feuer im Kontext des gemeinschaftlichen Grillen für fleischlose Lebensweisen attraktiver zu gestalten und dieser gesellschaftlichen Gruppierung ein erstes Design-Artefakt zur Verfügung zu stellen. Die Unterschiede im Prozess der Zubereitung waren richtungsweisend für die Herstellung des Prototypen und seiner Funktionen. Die Kombination aus feuerfesten Keramikgefässen und zwei unterschiedlichen Hitzezonen im vertikal, stapelbaren Smoker-Grill sind das Resultat für diesen neuen Ansatz vegetarischen Kochens auf offenem Feuer.

Was ist das Thema?

Ziel der Arbeit war es, vielfältige Zubereitungsmethoden für pflanzliche Nahrung auf offenem Feuer zu ermöglichen. Dem Entwurf vorweg ging eine Analyse von Ernährungsgewohnheiten und eine kritische Auseinandersetzung mit Entwicklungen in der Nahrungsmittelversorgung. Im Entwurf wurden Techniken zur Zubereitung in keramischen Gefäßen und das Garen in heißem Rauch in den Mittelpunkt gestellt. So gelang es, fleischloses Grillen attraktiver zu gestalten.

Warum sieht es so aus?

Der Aufbau ist angelehnt an den Räucher-Grills der südlichen Vereinigten Staaten, den sog. Smokern. Voraussetzung war es eine Kochstelle für das Zubereiten von Gerichten für 2-4 Personen zu entwerfen und eine nachhaltigen Materialauswahl aus Edelstahl und Holz. Es sollte ein langlebiges, zeitloses Objekt gestaltet werden, welches eigenständig als Artefakt in den Hauhalt integriert wird und nicht saisonal versteckt gehalten wird. Kugelhälften sind ideal als Feuerstelle und bieten die Basis des zylindrischen Aufbaus.

Was ist das Besondere?

Das Nutzerszenario von FOCUS sieht vor dem Koch eine passive Rolle zuzuordnen und bietet daher nicht die idealen Möglichkeiten wie in herkömmlichen Grill auf einer Hitzezone mehrere verschiedene Fleischstücke zu braten. Die Gerichte werden vorbereitet, gewürzt und in den Keramiktöpfen vorbereitet. Im oberen Teil des Grills kann dann mit wenig Hitze das Grillgut langsam gegart werden. Dabei werden alle Teile zusammengesetzt und das Grillgut für mindestens 45min - 90min gegart.

Was ist neu?

Das Gemüse zum Star auf dem Grill zu machen!