Die unsichtbare Hand des Design / The invisible hand of design

Bei der aktuellen Verpackungsproblematik setzt das zentrale Pfandsystem – kurz ZP – an, um noch nicht bepfandeten Verpackungen ein sinnvolles Pfandsystem zu geben. Neben Sturzgläsern für Aufstriche, Konfitüren und mehr, Stoffbeutel für Gemüse, Brot, Getreideprodukte oder Ähnliches, kommt eine Mehrwegkunststoffverpackung zum Einsatz für stoßempfindliche Lebensmittel, wie Obst, Pilze, Käse aber auch für Fleisch-/ Wurstwaren und Fisch. Angegliedert wird das Pfandsystem an die regionalen Produzenten und deren Vertrieb, um Transportwege zu verkürzen und allen Beteiligten eine größtmögliche Transparenz zu bieten. Die Mehrweg-Verpackungen wecken durch das Pfand neue Aufmerksamkeit und regen den Kunden an bewusster mit seinem Einkauf umzugehen. Einfach zu verstehen ist es ohnehin; der Produzent befüllt die zum Produkt passende Verpackung und der Kunde kauft diese mit dem Aufschlag des Pfandes. Daraufhin wird der Inhalt genüsslich verzehrt und kehrt, im besten Fall kurz vorgespült, beim nächsten Einkauf wieder zurück zum Produzenten. Die Reinigung, Sortierung und Verteilung der Verpackungen erfüllt das ZP in direkter Zusammenarbeit mit den Produzenten.

Demokratisierung des Designs

Das dezentrale Leih-System „Sharing Point“ soll Impulsgeber für eine alternative Wirtschaftsform sein.
Ein Netzwerk an Stationen, an denen ortsabhängig Gebrauchsprodukte 24/7 zur Verfügung gestellt werden.
Ob im eigenen Wohnhaus oder im urbanen Raum soll es Nutzergruppen
die Möglichkeit bieten, in einem verwalteten System die Dinge
zur Verfügung zu haben, die wegen kurzweiliger Nutzung nicht lohnen, angeschafft zu werden.

Ash und Ädda / Ash and Ädda

Ash und Ädda sind zwei Aschenbecher die verhindern das Zigaretten Stummel auf dem Boden geworfen werden. Da sie den Vorgang des Wegwerfens verkürzen.
Der Taschenaschenbecher Ash ist transportabel und der Add-on Aschenbecher Ädda kann flexibel an verschiedenen Standorten angebracht werden.

Wassilo

Wassilo ist ein Wassersammelbehälter für den Innenraum. Als kleiner Helfer in einer großen Wasser-Rettungsaktion wird „er“ in die Küche gestellt und ermöglicht das Sammeln von Kochwasser und Waschwasser von Obst und Gemüsen, sofern diese keine Stärke oder Salz beinhalten. Wenn das Wasser kalt ist, kann man mit Wassilo seine Pflanzen gießen und spart somit Wasser. Dieses ist keine zweite Wahl, sondern ist sogar nährreicher als klares Trinkwasser: die Mineralien, die beim Kochen ins Wasser kommen, gelten als natürlicher Dünger.

liú: remain

Liú ist ein Erinnerungsstück, das eine neue Zugang zum Gedenken an einen verstorbenen Menschen anbietet.

STACCATO

STACCATO ist eine interaktive spielerische Bank im öffentlichen Bereich, die Pasanten verschiedene Möglichkeiten bietet, mit Klängen zu spielen. STACCATO ist zum spielen wenn man auf Andere oder öffentliche Verkehrsmittel wartet, sich in öffentlichen Plätzen ausruht oder in Freizeitparks unterwegs ist. STACCATO kann man alleine, mit Freunden und Familie und ebenso mit Fremden spielen. Damit kann man nicht nur Spaß haben, sondern auch mit anderen kommunizieren.

Wesentliches- sein was man nicht ist

Das Objekt, welches die Thematik der Arbeit praesentiert ist ein Schalengefaess. Die Typologie traditioneller Russischer Handwerkst, der sogenannten “Chochloma“, wurde hierbei neu interpretiert und traegt die eigentliche Aussage der Arbeit in die analoge Form.

LEITLICHT / leading light

Leitlicht ist eine Tischleuchte in zwei Varianten und optional auch als Stehleuchte mit mehreren Glas-Licht-Elementen umsetzbar.

WENIGER ISST MEHR

WENIGER ISST MEHR ist ein konzeptionell orientiertes Geschirrset, welches den Konsumenten durch unkonventionelle Dimensionen, Formen und Größen in die Irre führt. Es hinterfragt unseren gegenwärtigen Umgang mit Lebensmitteln und ermöglicht so eine neue Sichtweise darauf.

fabric-light , 3D Ceramic Manufacture

fabric-light ist eine Leuchten-Manufaktur.

Wir stellen unsere Produkte mit einem selbst entwickelten Porzellan-3D-Druck-Verfahren her. Das Verfahren ermöglicht es, sehr feine Strukturen und dünne Wandstärken herzustellen, welche bei der üblichen Keramikherstellung nicht realisierbar wären.
In unserer Manufaktur verknüpfen wir handwerkliche Porzellanverarbeitung mit hightech 3D Technologie.