Ausstellungsteam 2019

Ausstellungsteam 2019

Das Ausstellungsdesign sowie die Umsetzung wurde von Studierenden der FH Potsdam unter Leitung von Prof. Hermann Weizenegger umgesetzt.

Ausstellungsdesign:
Christopher Kötting

Als ausgebildeter Mediengestalter und gelernter Assistent für Konstruktions- und Fertigungstechnik arbeitet Christopher Kötting mit Leidenschaft an der Schnittstelle zwischen Design und Technik, wo er Kreativität, Funktionalität und Umsetzung miteinander in Einklang bringt.

Seit 2017 stellt die Fachhochschule Potsdam für ihn eine weitere Lehrstätte und zugleich seinen Arbeitsplatz dar: Während seines Studiums zum Produktdesigner arbeitet er ambitioniert an eigenen Projekten und baut seine Fertigkeiten weiter aus, welche er aktuell als Tutor für das CNC Fräsen unter Beweis stellt, sowie in der Vergangenheit als studentische Hilfskraft für den 3D-Druck und für Printmedien.

Eine besondere Faszination findet Christopher im Minimalismus und in innovativen Lösungsansätzen. Seine Designphilosophie folgt dabei dem Leitspruch: “Weniger aber besser”.

Für die German Design Graduates Show hat Christopher zusammen mit Lukas Uhlitz das Ausstellungsmobiliar ‘Torii’ entworfen und für die Umsetzung geplant.

instagram / christopherkoetting

Ausstellungsdesign:
Lukas Uhlitz

Lukas Uhlitz augebildeter Mediengestalter in Media und Print startete 2017 sein Studium im Bereich Produktdesign an der Fachhochschule Potsdam. Neben seinem Studium arbeitet er dort auch als Tutor für 3D-Druck und realisiert eigene Projekte in Verbindung mit verschiedenen CNC-Maschinen.

In seinen Designs verbindet er dabei Funktionalität, Minimalismus und Ästhetik, um langlebige Produkte zu entwerfen. Dabei folgt er seiner Designphilosophie: „Zeitloses Design erschaffen durch Einfachheit“

In Kooperation mit Christopher Kötting entwarf und realisierte er im Sommer 2019 das Ausstellungssystem „Torii“, das bei der diesjährigen „German Design Graduates“-Show zum Einsatz kommt.

hello@lukasuhlitz.de
behance / l_uhlitz

Szenographie und Umsetzungsplanung:
Constantin Schmidt

Nach mehr als 5 Jahren praktischer Arbeitserfahrung in den Bereichen der Holz- und Metallbautechnik und einer anschließenden Ausbildung als technischer Produktdesign Assistent, hat er sich entschlossen seine Leidenschaft des Schaffens zum Beruf zu machen.

Seit 2017 studiert er Produktdesign an der Fachhochschule Potsdam, um neue und außergewöhnliche Technologien für die zukunftsorientierte Gestaltung und für sich zu entdecken. Dabei spielt Licht und seine Affinität zur Technik eine große Rolle in seinem Leben als angehender Designer.

In Zusammenarbeit mit Hermann Weizenegger entwickelte er die Szenografie für die German Design Graduates Show 2019, um die Ausstellungstücke würdig in Szene zu setzen.

Fachbereich Wald und Umwelt
Prof. Dreiner © HNEE/Ulrich Wessollek
Fachbereich Holzingenieurswesen; Otto Smentek; (rechts) mitTassilo Goldmann im Technikum an der HNEE © HNEE/Ulrich Wessollek

Produktion Ausstellungsmöbel:
HNE – Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Die Produktion der Ausstellungsmöbel findet an in den Werkstätten der HNE Eberswalde mit einem Team von Studentinnen und Studenten von verschiedenen Universitäten um Prof. Klaus Dreiner statt.

HNE

  • Otto Smentek, Studentische Hilfskraft Werkstatt
  • Prof. Dreiner, Leiter der Werkstatt


Fachhochschule Potsdam

  • Constantin Schmidt
  • Dominik Glezer 
  • Lukas Schmidt-Weigant


Universität der Künste Berlin

  • Leon Kucharski 


Bauhaus Universität Weimar

  • Mariella Didonato

Fachbereich Holzingenieurwesen

Der Fachbereich Holzingenieurwesen befasst sich mit der Technologie der Holzverarbeitung. Der Vielseitigkeit des Werkstoffes Rechnung tragend, vermeiden wir bewusst einseitige Schwerpunktbildung. Vollholzprodukte und Holzwerkstoffe werden gleichermaßen behandelt. Besondere Bedeutung haben neuartige und innovative Techniken. Wir haben eine ganzheitliche Sicht auf den Werkstoff Holz. Biologie, Physik, Chemie und Technologie sind für die werkstoffgerechte Behandlung gleichermaßen bedeutend. Wir lehren engagiert die Grundlagen und Vertiefungsfächer des Holzingenieurwesens. Wir vermitteln die grundständigen Daten, Fakten und Arbeitsweisen, um darauf aufbauend Methoden zur praktischen Problembehandlung zu erarbeiten. Wir unterrichten praxisorientiert und stützen uns auf eine erprobte Mischung aus fachlicher Grundlagenvermittlung und Methodenlehre. Spezifische Arbeitsweisen aus den jeweiligen Disziplinen werden an konkreten Beispielen im Labor oder Technikum trainiert.

HNE Eberswalde
HNE Fachbereich Holzingenieurswesen

Aufbau Ausstellung:

Constantin Schmidt
FH Potsdam

Herr Jovanovic Kunstgewerbemuseum
Staatliche Museen zu Berlin

Martin Fenske
UdK Berlin

Marlies Wieking
FH Potsdam

Isabel Helena Redecke
FH Potsdam

Tillman Vanhöf
UdK Berlin

Esmeè Willemsen
UdK Berlin

Über Dean Weigand

Dean Weigand ist in Saarbrücken, nahe zur Grenze Frankreichs geboren und aufgewachsen. Nach seiner Ausbildung zum Tischler und seinem Abitur im Fachbereich Gestaltung begann er 2016 sein Studium im Produktdesign an der Hochschule der bildenden Künste Saar. Unter der Leitung von Prof. Mark Braun und Prof. Katrin Greiling absolvierte er bisher sechs Semester im Bereich Industrie-, und Interiordesign.

2017/18 war er Wissenschaftliche Hilfskraft von Prof. Mark Braun und bekam Einblicke in hochschulorganisatorische Angelegenheiten wie Ausstellungsorganisation und Verwaltung des Arbeitsateliers. 2019 wurde er in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen und sammelte weitere praktische Erfahrungen durch die Mitarbeit im Designstudio von Hermann August Weizenegger in Berlin.

Umsetzung und Transport

Die GDG’s unterstützt Dean Weigand im Bereich Logistik und Ausstellungsumsetzung.